Ein bitterer Tag für die SPD. Wir haben das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler nicht gewinnen können. Wir danken besonders Hannelore Kraft. Sie hat als herausragende Sozialdemokratin wahre Größe in der Niederlage bewiesen. Aber auch den oberbergischen Kandidaten Regina Billstein und Aswin Parkunantharan sowie all denen, die die SPD bei dieser Wahl unterstützt haben, gilt unser Dank.

Demokratie lebt auch vom Wechsel. Darum unser aufrichtiger Glückwunsch an die CDU, Bodo Löttgen und Armin Laschet. Wir wünschen Ihnen eine gute Hand für unser Land und damit auch für unsere Gemeinde.

Erfreulich ist sicherlich der Anstieg der Wahlbeteiligung auf 61,71 %. Erschreckend in unserer Gemeinde sind jedoch vor allem die Ergebnisse der AfD mit bis zu 12,89 % in Hunsheim I, 11,16 % in Denklingen I und über 9 % in Mittelagger, Eckenhagen I und Brüchermühle I. In anderen oberbergischen Kommunen sieht es teilweise noch wesentlich schlimmer aus. Auch hier müssen wir uns fragen, warum die Menschen in Reichshof ihre Stimme einer solchen Partei geben. Gemeinsam mit allen demokratischen Parteien müssen wir jetzt gegensteuern. Auch in der Gemeinde Reichshof.

Wir als SPD haben nun einige schwierige Aufgaben vor uns. Im Land, im Bund und sicher auch hier bei uns in der Gemeinde Reichshof. Denn es geht um weit mehr als eine verlorene Landtagswahl. Ein „weiter so“ kann und darf es nicht geben! Aber auch die CDU, Herr Löttgen und Herr Laschet werden sich an Ihren Versprechen messen lassen müssen…

Alle Ergebnisse zur NRW-Landtagswahl 2017 in der Gemeinde Reichshof:

 

Diesen Beitrag teilen: