Aswin Parkunantharan bewirbt sich für die Landtagswahl 2017 und tritt für den Kreissüden an.

Die SPD Oberberg hat mit Aswin Parkunantharan den ersten Kandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt.  Bei der entscheidenden Konferenz der Partei für den Wahlkreis Oberbergischer Kreis II (Bergneustadt, Engelskirchen, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Waldbröl und Wiehl) in Bergneustadt stand nur noch Aswin Parkunantharan zur Wahl. Er hatte sich bei einer Mitgliederbefragung im September gegen seinen Mitbewerber Fabian Scheske durchgesetzt. Dieser hatte daraufhin seine Kandidatur zurückgezogen.

Auf der Konferenz stellte Parkunantharan noch einmal ausführlich sein Programm und seine Schwerpunkte vor. Beim Votum erreichte er knapp 84 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Der 29 Jahre alte Parkunantharan arbeitet als Projektleiter in der Vertriebsberatung bei einer Kölner Firma und als Dozent bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Er ist 2007 in die SPD eingetreten und sieht seine Schwerpunkte in den Bereichen Bildung und Integration.

„Mit Aswin Parkunantharan haben wir einen jungen, überzeugenden Kandidaten, der motiviert ist und mit dem wir selbstbewusst und zuversichtlich in die Landtagswahlen im Mai 2017 gehen werden“, sagte der SPD-Kreisvorsitzende Thorsten Konzelmann.

Diesen Beitrag teilen: